Termin

Titel: Fachtagung
Startdatum: 26 April
Veranstalter: BWK Landesverband Schleswig-Holstein und Hamburg
Ort: Hamburg
Beschreibung: 

 

Verschlechterungsverbot und Verbesserungsgebot - Quo vadis Wasserrahmenrichtlinie?

Das Verschlechterungsverbot gehört seit Jahren zu den intensiv diskutierten Themen in der Wasserwirtschaft. Ist bereits jede nachteilige Veränderung des Wasserkörpers eine Verschlechterung?

Mit seiner Entscheidung zur Weservertiefung hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) Anforderungen zum Umgang mit dem Verschlechterungsverbot benannt. Gelten diese auch für kleine Gewässer, die keine berichtspflichtigen Wasserkörper darstellen? Was hat das Urteil für Auswirkungen auf andere große Infrastrukturvorhaben, z.B. die Fahrrinnenanpassung der Unter- und Außenelbe? Gilt das Urteil auch für unterstützende (Hilfs-)Komponenten? Darf ein Wasserkörper mit Schadstoffen bis zur Umweltqualitätsnorm „aufgefüllt“ werden?

Diese Fragen und die Schwierigkeiten, die daraus für den wasserrechtlichen Vollzug entstehen, werden auf der diesjährigen Fachtagung des BWK Landesverbandes Schleswig-Holstein und Hamburg behandelt.

Flyer (PDF)